GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. ANWENDBARE GESETZLICHE BESTMMUNGEN. Die in dieser Brochüre beschriebenen Touren unterliegen den nachstehend angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den folgenden gesetzlichen Bestimmungen

– Gesetz der Region Venetien Nr. 44 vom 30. Dezember 1997

– GdV Nr. 206 – 2005

– Internationales Abkommen über Reiseverträge (nachstehend CCV) (Brüssler Abkommen)  vom 20. April 1970, berichtigt durch Gesetz Nr. 1084 vom 27. Dezember 1977.

Durch die Unterzeichnung des Reisevouchers oder der Fahrkarte bestätigt der Kunde, eine Kopie der Broschüre mit den Programmen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten zu haben.

2. ORGANISATION DER TOUREN. Die hier beschriebenen Touren sind von Tu. Ri. Ve. Scarl – Turismo Ricettivo Veneziano organisert, einem ordnungsgemäß autorisierten Reisebüro, mit Betriebslizenz Nr. 71424/2012, ausgestellt von der Provincia di Venezia, mit Sitz in 30174 Venedig, S. Marco 1579. TURIVE ist ordnungsgemäß haftpflichtversichert bei der Mondial Assistance, Police Nr. 191600/4441.

3. PREISE. Die Preise beinhalten: Gondelfahrt, Führung durch einen autorisierten Reiseführer, Eintrittsgelder und Mwst.

Nicht im Preis inbegriffen: persönliche Extraausgaben und alle nicht im Programm angeführten Leistungen.

4. STORNOGEBÜHREN. Im Fall einer Buchungsstornierung seitens des Kunden werden folgende Stornogebühren berechnet:

100% des Gesamtpreises bei Storno innerhalb von drei Arbeitstagen vor Leistungserbringung;

50% des Gesamtpreises bei Storno innerhalb von sieben Arbeitstagen vor Leistungserbringung.

5. STORNIERUNG UND ÄNDERUNGEN SEITENS DES REISEBÜROS. Das Reisebüro, das die Tour organisert, kann die Buchung jederzeit gemäß Artikel 10, CCV,  ohne Schadenersatzverpflichtung zur Gänze oder teilweise stornieren und ist zu keiner Rückzahlung des vom Kunden bezahlten Betrags verpflichtet.

Im Fall von Ereignisssen höherer Gewalt, wie Krieg, Streik, politische Unruhen, Aufständen, Schlechtwetter oder Gesundheitsgefahr kann das Reisebüro 5% des bereits bezahlten Gesamtbetrags für Bearbeitungsspesen einbehalten. Das Reisebüro ist nicht verantwortlich für die teilweise oder vollständige Sperrung von Museen oder archäologischen Ausgrabungen oder für Verspätungen oder andere Unannehmlichkeiten, die von Dritten verursacht wurden und sich der Kontrolle des Reisebüros entziehen, inbegriffen Probleme im Straßenverkehr.

6. GEPÄCK. Während der gesamten Tour ist ausschließlich der Kunde für sein Gepäck verantwortlich. Das Reisebüro ist in keinem Fall für den Verlust von Wertgegenständen oder anderen Gegenständen verantwortlich, die auf Gondeln, Motorbooten, Autobussen, Minibussen oder jeglichen anderen benützten Verkehrsmitteln zurückgelassen wurden.

7. HAFTUNG. Tu.Ri.Ve. scarl ist für alle Leistungen im Zusammenhang mit den in den Katalogen angeführten Touren verantwortlich.

In jedem Fall ist die Haftpflichhöchstgrenze der Tu.Ri.Ve. jene, die in der Brüsseler Abmachung festgelegt wurde.

8. STREITFÄLLE. Jede Streitangelegenheit oder Beanstandung, die zwischen dem Kunden und dem Reisebüro nicht einvernehmlich bereinigt werden kann, wird ausschließlich an den Gerichtsstand von Venedig weitergeleitet.